Was versteht man unter der HOAI und was sollten Sie darüber wissen?

Die HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) ist eine für verschiedene Planungsaufgaben, in einzelne Planungsphasen aufgegliederte, gesetzlich vorgeschriebene Honorarordnung. Anhand dieser Festlegungen sind bundesweit sämtliche Architekten und Ingenieure gleichermaßen an einen vorgegebenen "Honorarspiegel" gebunden. Da eine ausführlichere Darstellung an dieser Stelle zu weit führen würde, bieten wir ausführliche Gespräche und Beratungen an. Des weiteren können Sie umfassende Infos unter www.HOAI.de erhalten.

In welche Leistungsphasen gliedert sich die HOAI? Hier eine Kurzübersicht.

Phase 1:

Grundlagenermittlung

  • Klären der Aufgabenstellung mit dem Bauherren
  • Beratungen zum Leistungsbedarf und -umfang
Phase 2:

Vorplanung

  • Ausarbeiten der Zielvorstellungen
  • Planungs- und Projektvorbereitung mit Untersuchung von Alternativlösungen
  • Herausfiltern einer Vorzugsvariante
  • Klären und Erläutern von allumfassenden Zusammenhängen
  • Vorverhandlung mit Behörden
  • Darstellung: Skizzen, ansatzweise zeichnerische Darstellung
Phase 3:

Entwurfsplanung

  • Stufenweise Durcharbeitung des Planungskonzeptes
  • Darstellung: Zeichnungen M 1:100, ggf. Detailangaben
Phase 4:

Genehmigungsplanung

  • Erarbeitung von Vorlagen für die beteiligten Baubehörden
  • Vervollständigen und Anpassen der Unterlagen einschl. notwendiger Berechnungen
  • Einreichen der Unterlagen
Phase 5:

Ausführungsplanung

  • Zeichnerische Darstellung des Objektes mit allen für die Ausführung notwendigen Angaben
  • endgültige und vollständige Ausführungs-, Detail- und Konstruktionszeichnungen
  • Darstellung: Zeichnungen M 1:50 bis 1:1, je nach Notwendigkeit
  • Berücksichtigung der Angaben der fachlich Beteiligten
Phase 6:

Vorbereitung der Vergabe

  • Ermittlung und Zusammenstellen von Mengen für die auszuschreibenden Leistungen
  • Aufstellung von Leistungsbeschreibungen
Phase 7:

Mitwirkung bei der Vergabe

  • Einholen von Angeboten
  • Auswertung der Angebote
  • Mitwirkung bei der Auswahl des Bieters und Bieterverhandlungen
Phase 8:

Objektüberwachung

  • Überwachung der Ausführung auf Übereinstimmung mit der Baugenehmigung, den Ausführungsplänen, den Leistungsbeschreibungen sowie den allgemein anerkannten Regeln der Technik
  • Aufmaß- und Rechnungsprüfung
  • Mängelfeststellung und Überwachung der Beseitigung 
Phase 9:

Objektbetreuung

  • Mängelfeststellung vor Ablauf der Verjährungsfristen der Gewährleistungsansprüche

Planungsbüro für gesundes Bauen

Bewusst | planen . bauen . leben

gesundes-Bauen.com